Downloads

Marketing und mehr

Hier ste­hen Ihnen ver­schiedene Ressourcen zu The­men wie Prax­is­mar­ket­ing, Kom­mu­nika­tion für Ärzte und Dien­stleis­ter im Gesund­heitswe­sen, Cor­po­rate Iden­ti­ty und mehr zum Down­load bereit.

Ger­ade im Gesund­heitswe­sen ist es beson­ders wichtig, dass Kom­mu­nika­tion wirkt. Daher sollte Gesund­heit­skom­mu­nika­tion natür­lich wohlüber­legt, vor allem aber evi­denzbasiert sein. Die Fülle an psy­chol­o­gis­chen und ökonomis­chen Erken­nt­nis­sen über das men­schliche Ver­hal­ten und erwiesene wis­senschaftliche Grund­sätze ver­helfen Ihrer Kom­mu­nika­tion zum Erfolg.In diesem Artikel find­en Sie neben the­o­retis­chen Grund­la­gen prak­tis­che Tipps für die wirk­same Gesund­heit­skom­mu­nika­tion, die Sie schnell und ein­fach bei Ihrer näch­sten Kom­mu­nika­tion­s­mass­nahme anwen­den können.

Was bedeutet Gesund­heits­mar­ket­ing für Sie? Eine Plakatkam­pagne oder ein Face­book Account? Klar, das sind Beispiele für vere­inzelte Kom­mu­nika­tion­s­mass­nah­men – mod­ernes strate­gis­ches Mar­ket­ing geht aber viel tiefer und basiert auf Analy­sen und Konzepten, die das volle Poten­zial Ihrer Unternehmung strate­gisch nutzen. Lesen Sie unseren aus­führlichen Artikel zum The­ma, wie Sie mit einem neuen strate­gis­chen Mar­ket­ing nicht nur Image­verbesserun­gen, son­dern auch matchentschei­dende wirtschaftliche Ziele erreichen.

Wie wird die Zukun­ft des Gesund­heitswe­sens ausse­hen? Dr. Eric Topol, ein Pio­nier in Sachen Dig­i­tal Health, betont das Poten­tial von kün­stlich­er Intel­li­genz, um die Effizienz, Genauigkeit und Qual­ität der medi­zinis­chen Betreu­ung zu verbessern. Ein weit­eres beein­druck­endes Beispiel ist For­ward, die Arzt­prax­is der Zukun­ft. Das Start up aus dem Sil­i­con Val­ley macht sich die vie­len Inno­va­tio­nen der Dig­i­tal­isierung zu Nutze. Bei­de Beispiele zeigen, dass die Zukun­ft nicht mehr in weit­er Ferne liegt.

Die fol­gende Studie unter­suchte die Hal­tung der Schweiz­er Ärzteschaft in Bezug auf die Dig­i­tal­isierung des Gesund­heitswe­sens. Dabei zeigte sich, dass die Ärzteschaft den dig­i­tal­en Gesund­heit­sange­boten gegenüber grund­sät­zlich pos­i­tiv eingestellt ist. Den­noch wer­den dig­i­tale Ange­bote, auf­grund fehlen­der Anreize und fehlen­der Stan­dards für die inte­gra­tive Daten­nutzung, häu­fig noch nicht in der Prax­is inte­gri­ert. Die fol­gende Studie führte eine Clus­ter­analyse durch, um homo­gene Grup­pen zu identifizieren.

Für eine erfol­gre­iche Posi­tion­ierung im Gesund­heits­markt ist es wichtig, sich und das eigene Unternehmen regelmäs­sig zu evaluieren. Unser aus 10 Fra­gen beste­hende Brand­ing-Cor­po­rate Iden­ti­ty-Frage­bo­gen gibt Auf­schluss über die heutige und zukün­ftig Posi­tion­ierung Ihrer Klinik, Prax­is oder Ihres Spi­tals in Gesellschaft und Markt. Basierend auf Ihren Antworten kön­nen Schritte für das weit­ere Vorge­hen entwick­elt werden.

Mar­ket­ing und Kom­mu­nika­tion für Gesund­heit­san­bi­eter gewin­nen an Bedeu­tung. Konkur­renz- und Kos­ten­druck, dig­i­taler Wan­del, verän­derte Erwartun­gen von Pati­entin­nen und Patien­ten und das zuweilen unter Druck ste­hende Image der Ärzteschaft bedin­gen kom­pe­ten­zver­mit­tel­nde und ver­trauens­bildende Mass­nah­men. Ärztin­nen und Ärzte sind zunehmend unternehmerisch gefordert, und zwar von sich ändern­den sozialen Nor­men und von Patien­ten, die sich wie Kun­den verhalten.

Die Dig­i­tal­isierung ist rel­e­van­ter denn je und dies auch in der ambu­lanten Gesund­heitsver­sorgung. In diesem Artikel wer­den die momen­tane Aus­gangslage für eine Dig­i­tal­isierung in der ambu­lanten Gesund­heitsver­sorgung sowie auch Ziele dargestellt. Es wer­den Chan­cen und Risiken the­ma­tisiert und Möglichkeit­en beleuchtet. Der Artikel stellt ein Leit­bild von und für Ärztin­nen und Ärzte dar.

Das Busi­ness Mod­el Can­vas ist ein hil­fre­ich­es Tool, um die eige­nen Ideen zu visu­al­isieren und das Geschäftsmod­ell kom­pakt und über­sichtlich darzustellen. Das Mod­ell eignet sich ide­al für die strate­gis­che Pla­nung und die Entwick­lung  von Geschäftsmod­ellen. Mit dem Busi­ness Mod­el Can­vas kön­nen Poten­tiale disku­tiert und Kun­den­zen­trierung gefördert werden.